Georg Boeßner Trio

Das Georg Boeßner Trio ist ein etabliertes und stets von Spielfreude getriebenes Klaviertrio aus dem Rhein-Main-Gebiet. Vor kurzem erschien ihre neue Studioproduktion mit dem New Yorker Saxofonisten Wayne Escoffery (spielt bei Tom Harrell) beim Mainzer Label Klangraum.

mehr erfahren

 
 

Jazz Department

Konzert- und Eventband in Einem. Schon durch den Namen ist klar definiert in welchem stilistischen Gewand diese Band Popsongs, Filmmelodien oder andere Musikdiamanten aufspielt. In dieser Combo helfen auch mal Frank Spaniol, Steffen Weber oder Andi Pompe aus wenn einer unserer Musiker mal wieder mit den Busters, Mardi Gras BB oder Hotel Bossa Nova auf Tour ist. Die feste Stammbesetzung besteht aus: Mathias Demmer (sax), Georg Boeßner (p), Alexander Sonntag (b), David Meisenzahl (dm).
Website: www.jazz-department.de

 
       
 

Georg Boeßner's Mosaic Music

Soeben erschienen: Georg Boeßner's Mosaic Music Pictures; unter anderem in Rainer Robben's AudioCue-Studio in Berlin aufgenommen (VÖ: 2011). Die Fachpresse:

Jazz Podium: "Mit Verve, musikalischem Engagement, Witz und Können innovativ umgesetzt."
Jazz Thing: "Zeitgenössischer Jazz, der eine Brücke schlägt zwischen Funk, Soul, Fusion und frei improvisierter Musik. Der Soundtrack für ein imaginäres Roadmovie!"
Jazzthetik: "Sicherheit in den verschiedenen Stilistiken. Für Einsatz und Auswahl seiner Musiker hat Boeßner stets ein gutes Händchen!"

Feauturing: Liza da Costa, Axel Schlosser, Kay Lübke, Daniel Stelter, Stefan Bleier, Alexander Sonntag, Bernhard Hering, Mathias Demmer, Steffen Weber. Hörbeispiele hier.

 
       
 

Boeßner.Lohnes.Fischer

Diese Besetzung war bereits um 2000 aktiv. Nach einigen Jahren Pause wurde diese Band 2010 unter etwas anderen Vorzeichen reaktiviert: Auf der Bühne entwickelt das Trio nunmehr rein improvisatorisch meist groovebasierte Spannungszustände bzw. -bögen.
Georg Boeßner (e-piano), Manuel Lohnes (e-bass), Jörg Fischer (drums). Website.

 
       
 

Colin Frost & Band

Der Singer & Songwriter aus Liverpool präsentiert seine eigenen Songs mit samtweicher Stimme plus Gitarre und Band. Bestes Songwriting der alten Schule!
"I like to think that the songs I write already exist and they are channeled through me when the muse overtakes me“. Dabei begleiten ihn: Thomas Rath (dm), Hansi Malolepssy (b), Georg Boeßner (p), Colin Frost (voc, git), Jeffrey Biron (perc).
Website: www.colin-frost.com

 
       
 

Kounian

Ndiankou Niasse stammt aus Dakar, der Hauptstadt Senegals und lebt seit über 20 Jahren in Deutschland. Seine Songs sind emotionale, authentische Aufrufe zu Wahrhaftigkeit und Toleranz, was nicht zuletzt seiner Kindheit und Jugend im politisch angespannten Senegal geschuldet ist. Die rebellische Grundhaltung gegenüber der vorherrschenden Unterdrückung und Tyrannei brachte ihm seinerzeit den Namen "Mr.No" ein (übersetzt "Ndiankou").
Kounian kombinieren traditionelle afrikanische Musikelemente mit zeitgenössischen Pop-Song-Strukturen zu einer Mixtur, die man zurecht als Global World Pop bezeichnen kann. www.kounian.de

 
       
 


Weitere Bands

Chris Zimmer Casselmann Boeßner & Laven
Boeßner/ Prieur/ Fischer Pussyhunters Ndiankou Niasse